Allgemeine Informationen

Das Hochhaus am Mettlenweg 66

Gebäude

Das Hochhaus am Mettlenweg 66 wurde Ende der 50er Jahre vom Bieler Architekten Max Schlup, einem Schüler von Le Corbusier, erbaut. Nachdem es 60 Jahre gute Dienste geleistet hat, war es an der Zeit, es zwischen 2017 und 2020 einer umfassenden Renovation zu unterziehen. Die Genossenschaft und der Architekt legten grossen Wert darauf, originale Details von Architekt Schlup zu erhalten und sie mit modernen Elementen zu ergänzen.

 

Das äussere Erscheinungsbild des Gebäudes erstrahlt in seinem früheren Glanz. Dieses Hochhaus ist das Wahrzeichen am Osteingang von Biel. Es integriert sich perfekt ins Quartier und in den urbanen Stil von Biel im Allgemeinen. In den oberen Etagen hat man eine uneingeschränkte 360° Panorama Aussicht und die unteren Etagen sind von sattem Grün umgeben. Das Gebäude verfügt über einen grossen, schnellen Lift, der rollstuhlgängig ist und auch für Umzüge genutzt werden kann.

Aussenumgebung

Auf die Aussenumgebung wurde ebenfalls grosser Wert gelegt. Auf der Westseite befindet sich eine Erholungszone mit Schatten, einer grossen Bank und Stufen, die zum Verweilen und Kontakte mit Nachbarn pflegen, einladen. Auf der Ostseite befindet sich der Spielplatz.

 

Für die Bewohner stehen 126 Veloparkplätze zur Verfügung. Am Mettlenweg und am Lehmgrubenweg befinden sich zahlreiche Parkplätze der blauen Zone.

Wohnungen

Das Wohnhaus besteht aus 13 Etagen, in denen sich 45 Wohnungen befinden

*Der Mietzins dieser 9 Dreizimmerwohnungen mit Loggia entsprechen den Kriterien für 2 AHV/IV BezügerInnen, denen Ergänzungsleistungen zustehen.

** Der Mietzins dieser 9 Dreizimmerwohnungen ohne Loggia entsprechen den Kriterien für eine Person mit AHV/IV Rente, der Ergänzungsleistungen zustehen.

Ausstattung

Die Liegenschaft wurde mit Materialien von guter Qualität, die lange hält, renoviert. Es wurden natürliche Materialien wie Linoleum und Holz bevorzugt. Die Genossenschaft hat absichtlich ein paar charakteristische Bieler Elemente erhalten, nämlich :

Sind Sie an einer Wohnung interessiert ?